Das Medienbildungskonzept an der Edertalschule

Das Medienkonzept der Edertalschule soll dazu beitragen, die Schülerinnen und Schüler zu einem kompetenten und kritischen Umgang mit digitalen und analogen Medien zu erziehen.
Seit 2012 gibt es an der Edertalschule eine Arbeitsgruppe, die die Aktivitäten im Bereich Medienbildung koordiniert. Ziel ist es, die mediale Bildung fest an der Edertalschule zu etablieren und die Schülerinnen und Schüler auf ein Leben in einer digital geprägten Welt vorzubereiten.
Hierzu werden regelmäßige Einzelveranstaltungen zu Gefahren des Internets, dem sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken und Datenschutz angeboten. Bei der Vorbereitung und Durchführung dieser arbeiten wir mit dem Jugendkoordinator der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg, den Medienbeauftragten des Schulamts und anderen externen Experten zusammen.
Innerhalb des Regelunterrichts existieren feste Bausteine zur Medienbildung, die in praktisch allen Unterrichtsfächern verankert sind. Diese vermitteln neben technischen Fähigkeiten wie z.B. Grundlagen im Umgang mit Textverarbeitung und Tabellenkalkulation oder dem Einsatz von Spezialsoftware im Musik- und naturwissenschaftlichen Unterricht auch den kritischen Umgang mit Medien (z.B. Analyse von Werbung, Probleme des Cybermobbings, etc.), auf den wir besonderen Wert legen.
Zur Umsetzung dieser Ziele bildet sich das Kollegium kontinuierlich fort. So gab es eine intensive Zusammenarbeit mit der Firma kontextmedien zur Entwicklung des Medienkonzepts der Edertalschule. Dabei wurde unter anderem ein pädagogischer Tag für das gesamte Kollegium gestaltet, bei dem die konkrete Umsetzung für den Unterricht geplant wurde. An der ständigen Weiterentwicklung des Konzepts wird von allen Beteiligten intensiv gearbeitet.

Weiterführende Materialien
- Übersicht über die Module des Medienbildungskonzeptes
- Elternbrief zur Mediennutzung (Jahrgang 5)
- Linksammlung zum sicheren Umgang mit neuen Medien:

www.handysektor.de [u.a. Sammlung von hilfreichen Apps und Videos]
www.blinde-kuh.de [Suchmaschine für sichere Internetseiten für Kinder bis 12 Jahre]
www.klicksafe.de [unterstützt Eltern dabei, Ihr Kind Schritt für Schritt an Internet, PC-Spiele, Smartphone und Apps heranzuführen]
www.ins-netz-gehen.de [Selbsttest und Beratung zum Online-Verhalten]
www.schau-hin.info [Medienratgeber für Familien informiert Eltern und Erziehende über aktuelle Entwicklungen der Medienwelt]
www.internet-abc.de [Ratgeber zum sicheren Umgang mit dem Internet für Kinder von fünf bis zwölf Jahren sowie Eltern]
www.internet-beschwerdestelle.de [bei Beschwerden über illegale und schädigende Internetinhalte]