Fischer bestimmt den Takt (27.09.2017)

Neuer Orchesterleiter an der Edertalschule – Markus Wagener jetzt Stellvertreter

fischer bestimmt den takt 270917Wechsel am Dirigentenpult des Jugendsinfonieorchesters der Frankenberger Edertalschule: Der langjährige Orchesterleiter Markus Wagener übergab den Taktstock an den bisherigen Co-Dirigenten Martin J. Fischer. Der 34 Jahre alte gebürtige Erfurter Martin J. Fischer ist damit der neue Chefdirigent des Ensembles, Markus Wagener steht dem Orchester aber weiterhin als stellvertretender Orchesterleiter zur Verfügung. „Die hohe Schlagzahl war nicht länger durchzuhalten, auch gesundheitliche Gründe spielten eine Rolle“, begründete Wagener seinen Schritt in die zweite Reihe: „Es wird jetzt aber auch Spaß machen, im Orchester Flügelhorn und Trompete zu spielen.“ Markus Wagener hatte das Schulorchester 2002 von seinem Vorgänger Willfried Jerrentrup übernommen. Unter seinem Dirigat nahm das Orchester in den vergangenen anderthalb Jahrzehnten eine weitere bedeutende Entwicklung, vor allem wurde das Ensemble mit seinen vielen jungen Musikern, seinem Charme und seiner Lebensfreude, weit über die Stadt- und auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Zahlreiche Tourneen des Jugendsinfonieorchesters unter der Leitung von Markus Wagener führten unter anderem nach Italien, Ungarn, ins Burgenland nach Österreich und nach Amerika (2009, 2013 und 2016) – überall hinterließ das Orchester seine Visitenkarte als „musikalischer Botschafter“. Zusammen mit dem Unternehmer Günter Beil ist der 48-jährige Markus Wagener auch der „Vater“ der anspruchsvollen Konzertreihe „Open-Air-Classic“ in der Musikarena des Frankenberger Autohauses – dabei arbeiteten die die Musiker des Gymnasiums auch schon mit dem berühmten Pianisten und Dirigenten Justus Frantz zusammen. Weit mehr als 1000 Zuhörer erleben seit 2006 jedes Jahr dieses beeindruckende Open-Air-Konzert zumeist kurz vor Beginn der Sommerferien. Zur stilistischen Bandbreite des Schulorchesters gehörten in den vergangenen Jahren (2006 bis 2012) auch die von Wagener zusammen mit dem Frankenberger Matthias Maurer ins Leben gerufenen Crossover-Projekte „Rock meets Classic“, eindrucksvolle Akzente setzte das Ensemble weiterhin mit szenischen Aufführungen wie „Die Zauberflöte“ (2011) und „Hänsel und Gretel“ (2015). Einen vielbeachteten Erfolg feierte Wagener mit seinem Orchester auch schon im Jahr 2011: Beim Schulwettbewerb im Sendesaal des Hessischen Rundfunks erreichte das Frankenberger Jugendsinfonieorchester auf Anhieb den zweiten Platz. 2013, 2014 und 2015 gab das Orchester auch Konzerte in der Stiftsruine in Bad Hersfeld. Die größte Herausforderung für Wagener war aber der immer wiederkehrende Umstand, etwa 25 Prozent des Orchesters durch neue Musiker ersetzen zu müssen. „Der Abgang der Abiturienten reißt jedes Jahr große Lücken“, sagt Wagener, trotzdem habe das mitunter 90 Musiker starke Ensemble sein hohes Niveau immer beibehalten können – „auch durch die 2003 eingerichteten Orchesterklassen“.

Zur Person

Mit Martin J. Fischer hat nun erneut ein Vollblutmusiker das Schulorchester übernommen. Fischer studierte Musik und Geschichte in Kassel, durch Tätigkeiten als  Instrumentalpädagoge an der Musikschule Kassel und als Leiter eines Posaunenchors sammelte er bereits Erfahrungen in der Leitung eines Ensembles. Seit dem Jahr 2011 ist Fischer an der Edertalschule als Musik- und Geschichtslehrer tätig, seitdem ist er auch schon als Co-Dirigent des Jugendsinfonieorchesters tätig. Privat ist er als Arrangeur und Ensembleleiter sowie auch als Trompeter solistisch, in verschiedenen Orchestern und kammermusikalischen Besetzungen aktiv. Probenpädagogisch und dirigiertechnisch konnte er für die Arbeit im Schulorchester besonders von Meisterkursen unter anderem bei Peter Herbolzheimer, Johannes Vogel und Jens Weismantel profitieren.

Erste Konzerte im Februar

Seine ersten großen Schulkonzerte wird Fischer am 15. und 17. Februar nächsten Jahres in der Kulturhalle leiten, das große Open-Air-Classic-Konzert findet am Samstag, 23. Juni 2018, unter dem Motto „Fiesta Latina - Lebensfreude Südamerikas“ statt. Fischer: „2018 wird es auch eine Kinderoper geben, Rock meets Classic habe ich dann für 2019 wieder angedacht.“