Lateinamerikanische Klänge (HNA, 19.06.2018)

Konzertreihe bringt die Lebensfreude Südamerikas nach Frankenberg

lateinamerikanische klaenge 190618Das Jugendsinfonieorchester der Edertalschule Frankenberg hat Auszüge aus Andrew Lloyd Webbers Musical „Evita“ im Repertoire, das Orchester der Christian-Rauch-Schule Bad  Arolsen spielt das Stück „Danzon No. 2“ des mexikanischen Komponisten Arturo Márquez, der große Chor des Frankenberger Gymnasiums wartet mit der „Misa Criolla“ auf und die Bigband der Edertalschule sorgt für einen weiteren Höhepunkt: Sie bringt die Songs „Tequila“ und „Viva La Vida“ zu Gehör: Nun schon zum 13. Mal seit 2006 findet am kommenden Freitag, 22.Juni, die Konzertreihe „Open Air Classic“ auf dem Freigelände des Autohauses Beil in der Siegener Straße in Frankenberg statt. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass und Catering ab 18 Uhr. Das Motto lautet in diesem Jahr „Fiesta Latina – Lebensfreude Südamerikas“. In der tollen Location des Autohauses mit seiner besonderen Atmosphäre soll  das Publikum diesmal mit wunderbarer süd- und lateinamerikanischer Musik verwöhnt werden. Dabei sollen die Besucher die Lebensfreude dieser Regionen erleben und genießen können.

„In Lateinamerika teilen die Menschen ihre Freude und auch ihre Trauer mit Musik und Tanz“, verspricht Markus Wagener von der Edertalschule einen schönen musikalischen Abend unter freiem Himmel. Das musikalische Bonbon des Abends: Auf der Bühne des Autohauses werden auch 20 Gäste aus Mexiko zu hören und zu sehen sein. Die „Camerata des Landeskonservatoriums Puebla“ unter der Leitung von Fernando Aguirre und Martha Placeres wird mit dazu beitragen, die Besucher mit dem Sound Lateinamerikas zu begeistern. Deswegen stehen am Freitagabend auch große musikalische Werke auf dem Programm. Daneben singt der Chor der Edertalschule die berühmte „Misa Criolla“. Die „Misa Criolla“ ist eine Messvertonung für Tenor, Charango und Chor des argentinischen Komponisten Ariel Ramirez. Den Tenorpart übernimmt Michael Brauer aus Marburg, für den ortstypischen Part der Charango konnte der Argentinier Diego Jascalevic verpflichtet werden. Abgerundet wird das Programm durch ausgewählte Nummern aus Leonard Bernsteins „West Side Story“, die von Larissa Niederquell (Waldeck) gesungen werden. Die Bigband der Edertalschule steuert weitere, sehr typische musikalische Facetten zum Programm bei. Dabei darf sich das Publikum auf bekannte Nummern wie „Cantaloupe Island“ und den „Mambo No. 5“ freuen. Die musikalische Leitung des Abends haben Martin Fischer, Matthias Müller und Rainer Böttcher.

Musikalisches Highlight aus Mexiko
Die „Camerata des Landeskonservatoriums Puebla“ aus Mexiko wurde 2010 vom Konzertviolinisten und Direktor Fernando Aguirre in Zusammenarbeit mit der Pianistin Skyrmante Kezyte und dem Gitarristen Gerardo Sánches gegründet und verfolgt zwei zentrale Ziele: Zum Einen will man im Rahmen des Landeskonservatoriums ein Streicherensemble von internationalem Rang bilden, zum Anderen versucht man, lateinamerikanische  Orchestermusik von Moncayo, Márquez, Revueltas und anderen dem nationalen sowie internationalen Publikum näher zu bringen. In ihrer noch jungen Geschichte trat die Camerata bisher in wichtigen lateinamerikanischen Musikfestivals in Mexiko erfolgreich auf und hatte bereits in den Vereinigten Staaten (2012), Italien (2013), Großbritannien und Deutschland (2017) musikalische Aufenthalte. Die Camerata ist derzeit im internationalen Jugendmusikfestival in Bad Arolsen zu Gast und besteht aus etwa 20 jungen und talentierten Streichern.