Eine mexikanische Fiesta (HNA, 01.05.2018)

Classic-Open-Air-Konzert am 22. Juni auf dem Gelände des Autohauses Beil

eine mexikanische fiesta 010518Besondere Atmosphäre, wundervolle Musik: „Fiesta Latina“ - unter diesem Motto dürfen Liebhaber guter Musik am Freitag, 22. Juni, auf dem Freigelände des Autohauses Beil in Frankenberg die Lebensfreude Südamerikas erleben. „In Lateinamerika teilen die Menschen ihre Freude und auch ihre Trauer mit Musik und Tanz“, verspricht Markus Wagener von der Edertalschule einen schönen musikalischen Abend unter freiem Himmel. Die 13. Auflage der Konzertreihe „Open-Air-Classic“ beginnt um 20 Uhr, wegen der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland wurde das Konzert diesmal auf einen Freitag gelegt, denn am Samstag, 23. Juni, spielt Deutschland gegen Schweden. Schirmherr ist der hessische Kultusminister Alexander Lorz. Mitwirkende sind wieder die Jugendsinfonieorchester und Chöre der Edertalschule Frankenberg und der Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen. Die Dirigenten sind Martin J. Fischer und Rainer W. Böttcher.

Für eine besondere Note werden diesmal 20 Gäste aus Mexiko sorgen: „Die Camerata des Konservatoriums Puebla unter ihrer Leiterin Martha Placeres werden dazu beitragen, dass wir den Sound Lateinamerikas in seiner ganzen Vielfalt erfahren dürfen“, sagte Markus Wagener bei der Vorstellung des Konzerts: „Durch die Musik der jungen Mexikaner wird die Freude Lateinamerikas auf das Publikum überspringen.“ „Vielleicht kann sich durch dieses Konzert auch eine Verbindung zwischen dem Landkreis Waldeck-Frankenberg und Mexico Stadt ergeben“, hofft Veranstalter Günter Beil. Der Kontakt zu den mexikanischen Musikstudenten war durch den ehemaligen Christian-Rauch-Schüler Emanuel Brand zustande gekommen.  Auf dem Programm stehen sinfonische Werke - unter anderem der „Danzon No. 2“ von Arturo Marquez und der „Huapango“ von José Pablo Moncayo. Auch mit den Werken dieser beiden mexikanischen Komponisten soll den Konzertbesuchern das lateinamerikanische Lebensgefühl nahe gebracht werden. Der Chor der Edertalschule singt die berühmte „Misa Criolla“, eine Messvertonung für Tenor, Charango und Chor. Den Tenorpart übernimmt Michael Brauer aus Marburg, für den Part des  Charango wurde der Argentinier Diego Jascalevic verpflichtet. Abgerundet wird das Programm durch Titel aus Leonard Bernsteins „West Side Story“, gesungen von Larissa Niederquell aus Waldeck-Sachsenhausen. „Tequila“ oder „Viva la vida“ – auch die Big Band der Edertalschule wird bei dem Konzert typische Facetten zum Programm beisteuern. „Das Konzert wird wieder ein großartiges Erlebnis“, freut sich Günter Beil auf die „Classic Open Air“ mit lateinamerikanischen Klängen und Rhythmen wie dem Volkslied „Cielito Lindo“ - bei uns bekannt als „Ay, ay, ay, ay“. Neben Musik wird es auch südamerikanische Delikatessen geben.

 


Karten gibt es schon im Vorverkauf

Das 13. Frankenberger Open Air Classic unter dem Motto „Fiesta Latina – Lebensfreude Südamerikas“ beginnt am Freitag, 22. Juni, ab 20 Uhr auf dem Freigelände des Autohauses Beil in der Siegener Straße in Frankenberg. Einlass ist ab 18 Uhr. Mitwirkende sind : Camerata des Konservatoriums Puebla/Mexiko unter der Leitung von Fernando Aguirre und Martha Placeres, Jugendsinfonieorchester und Chöre der Gymnasien Edertalschule Frankenberg und Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen, Dirigenten Martin J. Fischer und Rainer W. Böttcher. Tickets für 15 Euro gibt es im Vorverkauf: Autohaus Beil in Frankenberg und Korbach, in den Buchhandlungen Jakobi und Hykel in Frankenberg sowie beim Kultursommer Nordhessen. (gmx)