Das MINT-Zertifikat an der Edertalschule

mint ec zertifikat broschuere 33Die besondere Bedeutung der MINT-Fächer für die Zukunft unserer Wirtschaft führt unzweifelhaft in Zukunft zu hervorragenden Chancen auf dem Arbeitsmarkt für gut ausgebildete junge Menschen in diesem Bereich.
Die besonderen Leistungen, die viele Schülerinnen und Schüler während ihrer Schullaufbahn im MINT-Bereich erbracht haben, sollen mit einem MINT-EC-Zertifikat honoriert werden, welches bundesweit einheitlich entwickelt wurde und von der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK), der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), der Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten (4ING.), der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Arbeitgeberverband Gesamtmetall  unterstützt wird.

Das Zertifikat wird mit dem Abiturzeugnis verliehen und stellt somit ein Instrument für Hochschulen und Wirtschaftsunternehmen dar, um Schülerleistungen im MINT-Bereich über Schulnoten hinaus verlässlich einzuordnen.
Das Zertifikat darf zunächst nur an MINT-EC-Schulen vergeben werden und setzt strenge Maßstäbe in den drei Anforderungsfeldern „Fachliche Kompetenz“, „Fachwissenschaftliches Arbeiten“ und „Sonstige MINT-Aktivitäten“ (Genaue Infos unter:  https://www.mint-ec.de/mint-ec-zertifikat.html/download/33 ).
Die Edertalschule Frankenberg ist Mitglied des derzeit 212 Schulen umfassenden MINT-Netzwerks und hat die schulinternen Vergaberichtlinien für das MINT-EC-Zertifikat unter folgendem Link übersichtlich zusammengefasst: