Erfolge bei Mathematik-Wettbewerben

erfolge bei mathematik wettbewerben 2019Bereits im ersten Halbjahr konnte die Edertalschule einige beachtliche Erfolge und sehr gute Leistungen bei diversen Mathematik-Wettbewerben erzielen. Auch wenn im zweiten Halbjahr noch einiges auf uns wartet, hier schon einmal eine Zwischenbilanz:
Nach einigen Jahren der „Abstinenz“ haben wieder zwei Schülerinnen der Edertalschule, Nele Engel aus der 5b und Leonie Neumark aus der E-Phase, an den Mathematik-Olympiaden-Hessen teilgenommen. Beide hatten sich durch Teilnahme an der ersten Stufe („Hausaufgabenrunde“), bei der man einige Aufgaben zuhause lösen und dann bei den Mathematiklehrerinnen und -lehrern abgeben musste, für die zweite Stufe qualifiziert. Dort mussten beide dann in einer vierstündigen(!) Klausur ihre Fähigkeiten und Kreativität beim Lösen der schwierigen Aufgaben unter Beweis stellen. Auch dies gelang ihnen erstaunlich gut. Zum Einzug in die Landesrunde fehlten beiden jeweils nur ein paar Pünktchen...


Fünf Schülerinnen und Schüler konnten zu Schulsiegern im Mathematik-Wettbewerb der 8. Klassen (auch liebevoll „Hessentest“ genannt) erklärt werden. Wegen Punktgleichheit gab es zwei erste Plätze: Leon Paul Menz (8a) und Conrad Paul Ulrich Hütte-von Essen (8c) erreichten 44 von 48 Punkten. Platz 3 erreichte Cedric Linde aus der 8b mit 42 Punkten. Die beiden vierten Plätze teilten sich Michelle Wormat (8e) und Lasse Dornseif (8c) mit jeweils 40 Punkten.
Bereits zum dritten Mal nahm die Edertalschule am „Internationalen Mathematik Teamwettbewerb Bolyai“ teil. Der nach einem ungarischen Mathematiker benannte Wettbewerb findet seit 2014 auch in Deutschland statt. Insgesamt 86 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen mussten sich 60 Minuten lang mit kniffligen Aufgaben auseinandersetzen – und zwar jeweils im Team! Denn anders als die meisten übrigen Wettbewerbe, bei denen nur Einzelleistungen zählen, handelt es sich -wie der Name schon sagt- um einen Teamwettbewerb. Nach vielen Diskussionen über die Aufgaben und mögliche Lösungsstrategien gaben die 25 Teams der Edertalschule am Ende der Bearbeitungszeit jeweils ein gemeinsames Lösungsblatt ab.
Das Team aus der Q3 „Die Göttlichen“ (Nils Armstroff, Annabelle Briel, Dorian Feisel und Paula Schuchard) erreichte mit 84 von 209 Punkten hessenweit den 6. Platz. Besonders erfolgreich war das Team „Mathe-Asse“ (Tom Arnold, Leon Bardhi, Jeremy Ködding, Fabio Müller) aus der E-Phase: Die Schüler belegten mit 128 von 204 Punkten hessenweit den 2. und bundesweit von 363 Teams dieser Jahrgangsstufe den 4. Platz.
Die Edertalschule plant, auch im nächsten Jahr mit einigen Teams am Bolyai-Wettbewerb teilzunehmen. Wer sich vorab schon einmal informieren möchte: https://www.bolyaiteam.de/
Schulleiter Herr Otto und Fachsprecher Herr Hauck freuten sich über die tollen Leistungen bei den Mathematik-Wettbewerben und gratulierten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren Erfolgen.

 S. Hauck (Fachsprecher Mathematik)