Erdkunde-Wettbewerb 2018 an der Edertalschule

erdkundewettbewerb 2018Wieder war es soweit: Nur zwanzig Minuten hatten die 42 Schülerinnen und Schüler der 7.-10. Jahrgänge Zeit, um 25 Fragen aus allen Bereichen der Geographie zu beantworten – und das nur mit Hilfe ihres eigenen Wissens – die Benutzung von Atlanten ist dabei (leider) nicht erlaubt.
Dabei ging es von Deutschland (Auf welchem Fluss kann man von Göttingen nach Hannover paddeln?) über Europa (Wie heißt die größte französische Insel im Mittelmeer?) in die Welt (Welcher der folgenden Staaten liegt nicht in Südamerika: Argentinien, Brasilien, Mexiko oder Peru?) und zur allgemeinen Geographie: Wie lautet nochmal die Fachbezeichnung für eine von Gletschern ausgeschürfte kesselförmige Eintiefung an Berg hängen unterhalb von Gipfel- und Kammlagen? Zuletzt wartete wie immer die Herausforderung, auf einer stummen Karte von Europa – also einer Karte, in der Küstenumrisse und Flüsse, aber keine Ländergrenzen oder Namen eingetragen sind – Städte wie Paris oder Istanbul oder den Fluss Tejo einzuzeichnen.


All diese Aspekte können im Erdkundeunterricht mit seiner geringen Stundenzahl gar nicht komplett abgedeckt werden, umso positiver ist die Leistung der TeilnehmerInnen einzuschätzen: Mit 21 Punkten setzte sich unser Schulsieger Matthias Cronau aus der 10c denkbar knapp vor Jonathan Funk aus der 9c, der 20,5 Punkte erreichte und Jonas Hesse aus der 8c durch, der auf 20 Punkte kam. Aufgrund der hohen Beteiligung von Schülerinnen und Schülern aus den 7. Klassen wurde für diese eine Sonderwertung durchgeführt – mit je 15 Punkten kamen Noah Freitag (7e) und Julian Drössler (7a) auf einen geteilten 1. Platz und Julian Drolshagen belegte den 3. Platz.
Frau Reinhardt und Frau Retzer nahmen die Siegerehrung seitens der Fachschaft Erdkunde vor. Sie bedankten sich für die rege Teilnahme und freuten sich über das große Interesse an Erdkunde. Die Gewinner konnten sich dank der Unterstützung des Fördervereins Preise aus Gutscheinen für Kino oder das Eiscafé sowie geographischen Büchern und Zeitschriften aussuchen.
Matthias Cronau nahm im nächsten Schritt an der Ausscheidung zum Landessieger in Hessen teil und belegte dort mit dem 13. Platz einen respektablen Platz im Mittelfeld.

 

Hätten Sie's gewusst?
Die Leine verbindet Göttingen und Hannover und ermöglicht es, von einer Stadt zur anderen zu paddeln. Die größte französische Insel im Mittelmeer ist Korsika und Mexiko liegt nicht in Südamerika sondern in Nordamerika. Und wo genau Paris, Istanbul und der Tejo liegen? Wir empfehlen: Schauen Sie doch mal wieder in einen Atlas Ihres Vertrauens!