Zertifikate als Baustein des Lebenslaufs (wlz-fz, 17.11.2012)

Edertalschüler erhalten DELF-Zertifikate für ihre Französisch-Kenntnisse

delf zertifikate uebergabe wlz fz 17 11 2012

Einige haben jahrelangen Unterricht in Französisch hinter sich, andere nur die ersten zwei Jahre. Einige frischen ihr Können mit Kursen auf, andere vertrauen auf Schulwissen – doch sie alle haben am Freitag ein Zertifikat für ihre Sprachbeherrschung erhalten: 18 Schüler der Edertalschule. „Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation“, zitiert Schulleiter Stefan Hermes den deutschen Schriftsteller Martin Kessel. Ihren Hut ziehen alle Edertalschüler: Fremdsprachen sind Pflicht an hessischen Gymnasien. Doch 18 Schüler haben sich vor der Sprache Französisch tief verbeugt: Sie haben das DELF-Zertifikat abgelegt. Vier Prüfungsmodule mussten die Schüler dafür absolvieren, das mündliche gar in Gießen. Doch der Aufwand sei es wert, erklärt Lehrerin Ingrid Hübl, die mit ihrer Kollegin Walburga Lange die Schüler auf die Tests vorbereitet hat: „Seit Jahren gibt es die Tendenz, dass Unis und Ausbilder nicht nur den Noten vertrauen. Sie wollen einen Nachweis über die sprachliche Ebene.“ Diesen böten die DELF-Zertifikate.

Sie orientieren sich am europäischen Referenzrahmen, nach dem etwa beim Cambridge-Zertifikat auch Englisch oder im Ausland das deutsche Goethe-Zertifikat geprüft werden. Hermes, als Englischlehrer selbst ein Freund von Fremdsprachen, drückt den 18 Schülern seine Anerkennung aus – besonders dafür, dass viele der Teilnehmer ihre Freizeit für das Zertifikat geopfert haben. „Sie haben teilweise exzellente Ergebnisse erzielt. Das macht mich stolz“, sagt er bei der Übergabe der Zeugnisse aus dem Pariser Kultusministerium in der Aula des alten Gymnasiums. Die Schüler haben Zertifikate der Level A1 bis B2 erhalten. Für die höheren C-Zertifikate müssen sie Kurse außerhalb der Schule besuchen.

Ihre Französisch-Prüfungen für die DELF-Zertifikate haben 18 Edertalschüler bestanden:

Felix-Dario Barthelemay, Maximilian Philip Binzer, Lisa Cronau, Bahar Dasdemir, Jana Engelhard, Nils Engelhard, Lara Denise Finger, Laura Hallmann, Sara Momand, Janna Müller, Jan-Luca Neumark, Paul Elia Pawlik, Phil Röse, Elisa Ruppersberg, Jennifer Tepfer, Ansgar Träxler, Elisa Ullrich und Ting Hin Wong.