Englisch wie in Cambridge (wlz-fz, 03.07.2013)

Anerkannte Sprachqualifikationen können nützlich für Beruf und Studium sein

cambridge zertifikate wlz fz 03 07 2013

Vier Schülerinnen der Edertalschule haben nach einem Jahr Vorbereitung die international anerkannte Sprachprüfung „Cambridge Certificate“ absolviert. Zum ersten Mal haben Schülerinnen der Edertalschule das „Cambridge Certificate“ bekommen. Dieses Zertifikat ist international anerkannt und beweist qualifizierte Kenntnisse der englischen Sprache. Es bietet Schülern, die im englischsprachigen Ausland arbeiten oder studieren wollen, bessere Einstiegsmöglichkeiten und höhere Chancen, an Universitäten oder bei Arbeitgebern angenommen zu werden. Das Zertifikat kann in verschiedenen Kompetenzstufen erlangt werden: Marie Sander, Alisa Kahler und Johanna Krähling erhielten beispielsweise das Zertifikat in „Cambridge English: Advanced“. Julia Goos schaffte die Stufe „Cambridge English: First“.

Es gibt noch viele weitere Kompetenzstufen. In allen Niveaustufen bestehen die Prüfungen, die in Baunatal abgelegt werden, aus den fünf Teilen Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen und dem Gebrauch der englischen Sprache. Zur Prüfungsvorbereitung treffen sich die Schüler etwa ein Jahr lang eine Stunde pro Woche. Dann üben sie gemeinsam. Ansprechpartner für das Zertifikat und die Übungsstunden sind die Lehrerinnen Katharina Beck und Natalie Krümmelbein. Das Angebot besteht für alle Oberstufenschüler der Schule. Rektor Stefan Hermes freut sich für die Absolventen: „Mich als Schulleiter macht das natürlich auch stolz, dass Schüler meiner Schule ein solches Zertifikat erworben haben. Da ich ja auch Englisch unterrichte, ist es mir wichtig, die Cambridge-Prüfungen fest zu etablieren.“ Beispielsweise soll es in der Einführungsphase der Jahrgangsstufe elf möglich sein, das Zertifikat zu erlangen.