Am Ende knapp

am ende knapp 2018Beim diesjährigen „Jugend trainiert für Olympia“-Kreisentscheid Basketball in Bad Wildungen erreichte die Edertalschule einen 4. Platz. Nach einer unverschuldet späten Anreise und einer minimalen Aufwärmphase wurden wir von der Ense Schule kalt erwischt: Deren Spieler trafen aus den unmöglichsten Lagen und ließen aufgrund ihrer physischen Spielweise unserer Mannschaft keine Chance. In den nächsten beiden Spielen gegen zwei verschiedene Korbacher Mannschaften lief es viel besser. Zwar gingen auch diese beiden Partien knapp verloren, jedoch konnten die Edertalschüler hier physisch und spielerisch mithalten. Vor allem in der letzten Partie gegen den späteren Turniergewinner der Alten Landesschule zeigte unsere Mannschaft nach taktischer Umstellung eine sehr starke Defensivleistung und brachte den Gegner schier zur Verzweiflung. In der zweiten Halbzeit konnten dann in der Offensive durch starke Dribblings und zielsichere Distanzwürfe viele Punkte geholt werden. Es wurde richtig knapp und aus Korbacher Sicht hätte das Spiel keine Minute länger gehen dürfen. Es reichte aber mit äußerst knappen 3 Punkten zum Turniersieg für Korbach und für die Edertalschüler zur immerhin aufmunternden Erkenntnis, dass man die beste Mannschaft im Turnier in der 2. Halbzeit geschlagen hat. Nächstes Jahr greifen wir wieder an...

Für die Edertalschule spielten: Samet Alkan (10c), Maxim Alpatov (E1), Enes Cetinkaya (10d), Tom Csernovits (10c), Fabian Drexhage (9d), Paul Engel (10e), Maximilian Kroll (10d), Jan-Philipp Lay (10b) und Konrad Nau (10b).