Willkommen an der ETS

Im Rahmen des UBUS-Programms erhält die ETS eine 0,5 Stelle im Bereich der unterrichtsunterstützenden Sozialarbeit. Die Stelle ist auf der Internetseite des HKM (unter Stellen) ausgeschrieben:
https://kultusministerium.hessen.de/ueber-uns/stellenangebote/stellenausschreibungen.
Die Bewerbungsfrist geht bis zum 6. September. Die Edertalschule freut sich über jeden Bewerber. Sollten Sie Fragen haben, so rufen sie bitte in der Schule an.

 

 

 

Ausschreibungsnummer: 35330

Bezeichnung der Stelle: Sozialpädagoge/Sozialpädagogin

Schule: Edertalschule

Schulort: Frankenberg (Eder)

Schulform: Gymnasium

Schulträger: Landkreis Waldeck-Frankenberg

Stellenumfang: 0,5 Stelle

Entgeltgruppe: qualifikationsabhängig E 6 bis E 11 TV-H

Aufgaben:

Von der Bewerberin/dem Bewerber wird die selbstständige, eigenverantwortliche und mit

der vom Schulträger etablierten Schulsozialarbeit kooperierende Wahrnehmung der

Aufgaben erwartet, die sich aus dem Schulgesetz, dem schulinternen

Geschäftsverteilungsplan/Schulprogramm und den allgemeinen Hinweisen zu den

Ausschreibungen im Hessenportal ergeben. Weiterhin sind die folgenden Aufgaben

besonders gefordert:

Beratung von Eltern, Schülerinnen und Schülern

Beratung von Lehrkräften in Bezug auf sozialpädagogische Themen

Sozialpädagogische Einzel- und Gruppenarbeit

Projekte und Arbeit mit Schulkassen

Inner- und außerschulische Vernetzung, z.B. Kooperation mit Lehrkräften,

außerschulischen Partnern sowie mit Sozialpädagoginnen/-pädagogen anderer

Träger

Unterstützung von Lehrkräften und Lehrkräfteteams, z.B. im inklusiven Unterricht,

bei der Integration von Schülerinnen und Schülern nichtdeutscher

Herkunftssprache, bei der Durchführung von Projekten und Klassenfahrten

Offene Angebote für alle Schülerinnen und Schüler

Anforderungsprofil

Für die Besetzung der Stelle wird folgender Abschluss zwingend vorausgesetzt:

- Master der Studienrichtungen/Studiengänge Sozialarbeit und/oder

Sozialpädagogik oder

- Bachelor der Studienrichtungen/Studiengänge Sozialarbeit und/oder

Sozialpädagogik oder

- Diplom-Sozialarbeiterin oder Diplom-Sozialarbeiter oder

- Diplom-Sozialpädagogin oder Diplom-Sozialpädagoge oder

- Kindheitspädagogin oder Kindheitspädagoge

Die geforderten Tätigkeiten können auch von Personen mit gleichwertigen Abschlüssen

wahrgenommen werden.

- 2 -

Kompetenzen und Fähigkeiten, die als besonders relevant angesehen werden:

Kommunikationskompetenz

Beratungskompetenz

Genderkompetenz

Interkulturelle Kompetenz

Organisationsfähigkeit

Kooperationsfähigkeit

Folgende Erfahrungen, Kompetenzen und Qualifikationen werden als

wünschenswert angesehen und sollen möglichst weitgehend vorhanden sein:

Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im schulischen Kontext

und/oder im Rahmen von Jugendhilfemaßnahmen

Erfahrungen im Bereich „Ganztagsangebote in Schulen“

Erfahrungen im Bereich „Integration von Schülerinnen und Schülern mit Deutsch

als Zweitsprache“

Aus Kostengründen können eingereichte Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des

Verfahrens nicht zurückgesandt werden.