Willkommen an der ETS

Neues Team gewinnt (HNA, 26.09.2019)

Edertalschüler qualifizieren sich für Regionalwettbewerbe

2019 09 26 Neues Team gewinnt Bild 2 ORGNachdem sich drei Mannschaften im Bereich des Schulamtes Schwalm-Eder / Waldeck-Frankenberg für die Beachvolleyball-Wettkämpfe gemeldet hatten, mussten schon zu Beginn des Schuljahres die Teilnehmer für die Regionalwettbewerbe im Mai ausgespielt werden. Ausgerichtet wurde das Turnier mit Unterstützung der Volleyballabteilung des TSV Hessen 1848 Frankenberg in der „Sparkassen-Beach-Arena“ in Frankenberg. Die drei teilnehmenden Schulen Edertalschule Frankenberg, Gesamtschule Battenberg und Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen spielten jeder gegen jeden. Jede Schule musste in einer Begegnung drei Spiele absolvieren. Es standen sich jeweils zwei Mädchen-, zwei Jungen- und zwei Mixed-Teams gegenüber, die in zwei Gewinnsätzen bis 15 Punkte spielten. Das neu zusammengesetzte Team der Edertalschule Frankenberg konnte sich mit zwei Siegen gegen die Konkurrenz aus Battenberg und Arolsen durchsetzen und qualifiziert sich damit für die Regionalwettbewerbe im Mai 2020. Dabei überzeugten das Mädchen-, das Jungend- und auch das Mixed-Team gleichermaßen, selbst wenn das Mixed-Team in unterschiedlichen Besetzungen jeweils äußerst knapp in drei Sätzen erst im Tiebreak knapp mit 1:2 gegen die starke Konkurrenz unterlag. Da aber die Mädchen und Jungen ihre Begegnungen ungefährdet und eindrucksvoll jeweils mit 2:0 gewannen, gewann die Edertalschule das Turnier vor der Christian-Rauch-Schule Arolsen und der Gesamtschule Battenberg.

Am Freitag kurz trainiert, auf der Hinfahrt im Bus die Regeln wiederholt, dann war das Team der Christian-Rauch-Schule, die erstmals am Wettbewerb teilnahm, bereit. Ziel war es, sich für den Regionalentscheid zu qualifizieren. Dafür musste gegen mindestens eine Schule gewonnen werden. In der ersten Runde war man gegen die Gesamtschule aus Battenberg gefordert. Das Spiel der Mädchen gewannen Amelie Müller und Diana Seiler ungefährdet in zwei Sätzen, ebenso die Partie der Jungen von Jari Kalhöfer und Niklas Nebel. Auch wenn das Mixed-Spiel von Andreas Kees und Vianne Hambach leider gegen das starke Geschwisterpaar aus Battenberg verloren ging, sicherten sich die Christian-Rausch-Schule so den ersten Rundensieg. In der zweiten Runde gegen die Edertalschule aus Frankenberg spielten für die Jungen Andreas Kees und David Föll, für die Mädchen Diana Seiler und Franka Otto. Beide Spiele gingen gegen starke Frankenberger leider verloren. Trotzdem spielten Amelie Müller und Jari Kalhöfer eine sehr starke Partie im Mixed. Besonders die Aufschläge von Amelie sicherten den Sieg. Trotz der knappen Niederlage gegen Frankenberg konnte mit dem Sieg gegen Battenberg das Weiterkommen erspielt werden, sodass es im Mai zum Regionalentscheid gehen wird.