Willkommen an der ETS

Frankenberger Mädchen holten Bronze im Fußball (HNA, 06.06.2019)

Team der Edertalschule gewann beim Hessenfinale 6:0 gegen Wiesbaden und kam auf Platz 3

frankenberger maedchen 060619Bei hochsommerlichen Temperaturen in Grünberg krönte das Mädchenfußballteam der Edertalschule seine Saisonleistung und stieg im Landesfinale in Hessens „Top 3“ auf. Nachdem das Team seit August 2018 alle Turniere auf Kreis- und Regionalebene – unter anderem gegen Mannschaften aus Korbach, Adorf, Melsungen und Vellmar – und 2019 den „Futsal-Hallen-Cup“ gewinnen konnte, landete es nun beim Kräftemessen mit den acht besten Schulen Hessens auf dem Bronze-Rang. Für die Mädchen der Jahrgänge 2005/06 endete das erste Spiel gegen das Gymnasium Oberursel zunächst 0:0 – trotz schöner Spielzüge verhinderten hier letztlich drei Aluminiumtreffer den möglichen Sieg. Gegen die „Eliteschule des Sports“ (CvW) aus Frankfurt, an der abendliches Vereinstraining um drei Trainingseinheiten pro Woche in der Schule ergänzt wird, erkämpfte sich das von René Engel betreute Team ein 0:2 und brachte die „Star-Kicker“ vom Main vor allem mit der Zweikampfstärke der Viererkette und der Fangsicherheit der Torhüterin phasenweise zur Verzweiflung, heißt es in einer Mitteilung. „Kämpferisch und taktisch war das eine Glanzleistung der Mädels“, resümierte der betreuende Trainerlizenz-Inhaber im Anschluss.

Oberursel „ging“ gegen Frankfurt hingegen mit 1:8, Viernheim mit 0:7 „unter“. Im entscheidenden Gruppenspiel gegen Viernheim lösten die Frankenberger Mädchen dann mit einem 3:0-Sieg souverän das Halbfinalticket (Zwei Tore von L. Söhnel, ein Tor von H. Brussmann). In der K.o.-Runde kam es dann zum Déjà-vu: Im Spiel gegen den Vertreter aus der Region Marburg-Gießen-Vogelsberg, die Alfred-Wegener-Schule Kirchhain, waren es erneut Aluminiumtreffer sowie ausgelassene Großchancen nach Kontern, die das Team ärgerten – ein umstrittener Strafstoß führte letztlich zu einer 0:1-Niederlage. Während sich Kirchhain schließlich im Finale Frankfurt mit 0:4 geschlagen geben musste, beendete die Edertalschule das Turnier mit einem klaren 6:0-Sieg gegen Wiesbaden (L. Söhnel vier Tore, P. Schween zwei Tore) und stellte mit Platz 3 zugleich einen neuen schulinternen Mädchenfußball-Rekord auf.