Willkommen an der ETS

Sicherer Umgang mit neuen Medien

Wie erstellt man ein sicheres Passwort? Woran erkennt man Fake-News? Bei welchen seltsamen Erfahrungen im Internet sollte man sich an die Eltern wenden? Wie verhält man sich richtig in Chat-Gruppen? Und: Was bedeutet das Recht am eigenen Bild genau?
Diese und viele weitere Fragen zum sicheren Umgang mit neuen Medien beantwortete der Jugendkoordinator der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg, Polizeihauptkommissar Jörg Dämmer, in einem Vortrag vor dem 5. Jahrgang der Edertalschule in der Kulturhalle. Die Mädchen und Jungen der Eingangsklassen beteiligten sich engagiert zu den verschiedenen Aspekten, so dass die 90 Minuten kaum ausreichten, um alle Fragen zu beantworten. Begleitend bekamen die Schülerinnen und Schüler einen Informationsbrief für ihre Eltern, der über grundlegende Empfehlungen über den Umgang mit neuen Medien zu Hause informiert. Dieser Informationsbrief steht hier zum Download zur Verfügung.

Eingeladen wurde Herr Dämmer vom Medienbildungsteam der Edertalschule. Der Vortrag um sicheren Umgang mit neuen Medien gehört als ein Baustein zum Medienbildungskonzept der Edertalschule und wird jährlich durchgeführt. Im Verlauf des Schuljahres werden die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen im Rahmen der Medienbildung noch den sicheren Umgang mit Messenger-Diensten und die Grundlagen von Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationssoftware erlernen.